Gemeinde Fensterbach

2019 ist das Jubiläumsjahr: 900 Jahre Wolfring

Ein rauschendes Fest mit einer Vielzahl an Veranstaltungen

Im Jahr 2019 kann die Ortschaft Wolfring auf eine 900-jährige Geschichte seit der ersten urkundlichen Erwähnung zurückblicken. Dies stellt für den Ortsteil und somit auch die gesamte Gemeinde einen Anlass für ein rauschendes Fest dar. Dabei finden verteilt über das gesamte Jubeljahr eine Vielzahl von Veranstaltungen statt.

Den Festauftakt stellt am 11. Januar ein Jubiläumsempfang dar, der von einem historischen Vortrag von Dr. Wolfgang Janka, einem wissenschaftlichen Mitarbeiter in der Kommission für bayerische Landesgeschichte bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, zum Thema „Die Herkunft des Ortsnamens Wolfring und seine ursprüngliche Bedeutung“ umrahmt wird.

Es folgen weitere Vorträge zu den Themen:

  • „Faszination Fensterbach“ von Herrn Anton Baumann, Mitarbeiter aus dem Bereich Gewässerentwicklung am Wasserwirtschaftsamt Weiden und Herrn Johann Heimler, Lehrer a. D., am 14.03.
  • „Die Kirche in Wolfring und ihre Geschichte“ von Frau Claudia Eisenhut-Saller, M. A., Kunsthistorikerin am 11.04.,
  • „Strukturen im Dorf und in der Hofmark Wolfring“ von Frau Dr. Maria Rita Sagstetter, M. A., Archivdirektorin des Staatsarchives in Amberg am 10.10. und
  • „Wolfring Annodazumal Hausgeschichte und Bilder früherer Zeiten“ von Herrn Josef Schleicher, Dipl. Ing. (FH; Diplomarbeit 1986: Analyse der traditionellen Hauslandschaft – Beispiel Wolfring) am 14.11.

 Neben den Vorträgen kommt es im Mai zum großen Höhepunkt im Jubeljahr. Am Wochenende des 04. und 05. Mai verwandeln sich die Schlossstraße und Dorfstraße vom Schloss bis zum Dorfplatz in eine bunte Festmeile. Hierbei hält das Mittelalter nochmals seinen Einzug in der kleinen Ortschaft, die Hussiten, Stadtpfeifer und Stadtwache aus Amberg werden zu Gast sein, sowie ein mittelalterliches Feldlager. Verschiedene Schausteller, werden die Zuschauer mit ihren Künsten begeistern. Dabei bieten sowohl die örtlichen Vereine Programm, als auch Fieranten, welche Ihre Waren ausstellen und verkaufen. Verschiedene Plätze laden zum Verweilen ein. Das musikalische Rahmenprogramm bietet für jeden Musikgeschmack das Richtige.

Einen weiteren Höhepunkt bildet am 14. Juli ein Jubiläumskonzert des weltweit bekannten und erfolgreichen Blechbläser-Ensembles „Harmonic Brass“ aus München. Das erfolgreichste europäische Blechbläserquintett, bestehend aus Trompeten, Tuba, Horn und Posaune, begeistert seit 1991 mit ihrer „glamourös-virtuosen Art“ (Süddeutsche Zeitung) die Menschen rund um den Globus.

Am 10. September gibt es ein Großereignis: Die Bigband der Bundeswehr gastiert in Fensterbach. In Zusammenarbeit mit der Familie Godelmann, auf deren Gelände das Konzert stattfindet, wird dieses Ensemble zu einem OpenAir Konzert erwartet. Eine Trailerbühne, Licht und Top Soundeffekte erwarten das Publikum. Der Reinerlös dieser Veranstaltung kommt der Jugendarbeit in der Gemeinde zugute.

Der Abschluss findet am 29. September im Zuge der Schutzengelbruderschaft und des Patroziniums der Kirche St. Michael in Wolfring statt, das zusammen mit dem katholischen Pfarramt Dürnsricht-Wolfring veranstaltet wird.

Veranstaltungen zum Dorfjubiläum im Jahr 2019 im Überblick
Themenabende und Vorträge zur Geschichte (Stand 10.09.2018)
(außer am 11. Januar: Beginn jeweils um 19:30 Uhr im Jugendheim in Wolfring)

11. Januar 2019: Die Herkunft des Ortsnamens Wolfring und seine ursprüngliche Bedeutung

(im Rahmen des Jubiläumsempfanges der Gemeinde Fensterbach)

Dr. Wolfgang Janka, wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Kommission für
bayerische Landesgeschichte bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
wolfgang.janka@kbl.badw.de
Telefon: +49 (0) 89 - 23031-1317

14. März 2019: Faszination Fensterbach

Anton Baumann, Bereich Gewässerentwicklung am Wasserwirtschaftsamt Weiden
poststelle@wwa-wen.bayern.de
Telefon: +49 (0) 961 - 304476 und

Hans Heimler, Lehrer a.D.
heimlerjohann@gmx.de
Telefon: +49 (0) 9438 - 4134

11. April 2019: Die Kirche in Wolfring und ihre Geschichte

Claudia Eisenhut-Saller, M.A., Kunsthistorikerin
cl.eisenhut-saller@gmx.de
Telefon: +49 (0) 9438 - 4336

10. Oktober 2019: Strukturen im Dorf und in der Hofmark Wolfring

Dr. Maria Rita Sagstetter, M.A, Archivdirektorin des Staatsarchives in Amberg
Maria-Rita.Sagstetter@staam.bayern.de
Telefon: +49 (0) 9621 307-901

14. November 2019: Wolfring Annodazumal - Hausgeschichte und Bilder früherer Zeiten

Josef Schleicher, Dipl. Ing. (FH) Diplomarbeit 1986; Analyse der traditionellen Hauslandschaft - Beispiel Wolfring
schleicher.josef@t-online.de
Telefon: +49 (0) 171 - 8841524